Moderne Traumatherapie – Liebevoll und ganzheitlich

Wenn wir schwierige Situationen erleben, die uns überfordern kann es sein, dass wir nicht in der Lage sind, die Eindrücke angemessen zu verarbeiten. Um die Situation zu „überleben“ bilden wir oft unbewusst Strategien und Perspektiven die uns helfen sollen mit diesen überwältigenden Eindrücken umzugehen. Diese Verarbeitungsmuster der Psyche sind darauf ausgelegt und zu helfen.

Häufig kommt es dabei aber auch zu einschränkenden Sichtweisen und Gefühlseindrücken. Wir sehen die Welt durch die Brille der traumatischen Erfahrung. Ängste, Panik, Stress und auch Wut oder Verzweiflung sind immer latent vorhanden. Was wir tun und erleben wird dadurch verzerrt und unsere Wahrnehmungen sind eingeschränkt.

In der modernen Traumatherapie gibt es Möglichkeiten, sicher und liebevoll diese traumatischen Situationen zu verarbeiten und damit negative Folgen für unser Leben Stück für Stück zu lösen. Traumatherapie gibt uns die Chance, die Vergangenheit zu verarbeiten, die Eindrücke in neuer Weise zu interpretieren und dadurch Freiraum und neue Selbstbestimmtheit zu erlangen.

Emotionaler, physischer und sexueller Mißbrauch, aber auch weniger dramatische Situationen können traumatische Reaktionen in uns auslösen. Durch die ganzheitliche Behandlung und Integration der Erfahrungen heilen wir unsere Vergangenheit und befreien uns von zerstörerischen und einschränkenden Perspektiven und Gefühlswelten.

Klarheit, Lebensfreude und innere Stärke kommen zurück in unser Leben und die Traumatherapie ermöglicht das. Ganzheitlich bedeutet dabei Körper, Emotionen und auch energetische Aspekte einzubeziehen. Wir lösen die vergangene Erfahrung aus dem Körper und dem Bewusstsein und schaffen damit Platz und Freiheit.

Durchatmen, Raum erfahren und die Vergangenheit hinter uns zu lassen ist möglich. Moderne Traumatherapie hilft uns ganz zu werden.